Fireworks – Gospel

Release: 24. Mai 2011

Label: Triple Crown Records

01-Arrows
02-I Was Born In the Dark
03-Xs On Trees
04-We’re Still Pioneers
05-Teeth
06-Oh, Why Can’t We Start Old And Get Younger
07-Summer
08-Life Is Killing Me
09-I Am the Challenger
10-Paintings Of Paul Revere
11-I Locked My Time Capsule
12-The Wild Bunch

Was fällt einem zum Namen „Fireworks“ (Deutsch: Feuerwerk) ein? Richtig! Ein ganz prächtiges Ereignis, was für ein paar Minuten noch nachhaltig großes Staunen mit sich bringt. Auf das neue Album „Gospel“, das die Jungs hier rausgebracht haben, trifft das vollkommen zu. Von Anfang an zieht es einen in den Bann, man will nicht das es auffhört. Mit dem Opener „Arrows“ hat man einen schwungvollen Song ausgesucht, in dem es darum geht, alles noch einmal so zu machen, wie man es gemacht hat. Der direkte Nachfolger „I Was Born In The Dark“ befasst sich mit einer ganz anderen Thematik, nämlich mit der Ausweglosigkeit. Ganz deutlich macht das der Refrain, der beginnt mit „I stopped searching for the holy ghost, I’m already in hell“. Ein weiterer Highlight Song, der glatt wieder an Arrows anknüpft, auch vom Inhalt ist „We’re Still Pioneers“. Man soll an dem festhalten, was man hat. Hier spricht der Refrain auch wieder für sich selbst; „I don’t want to let go of this minor key, makes sense to me“. Hier ist auch der Break mit „Teeth“, der den anfänglichen Optimismus gepaart mit zwischenzeitlichen Problemen im Leben, noch mal auf den Boden der Tatsachen zurückholt. Der eher ruhige Song wirkt ziemlich bedrückend, doch die Sehnsucht nach einer Person kann schon schmerzhaft sein. Nach dem Song verflacht der allmähliche Aufwind des Feuerwerks. Ein letztes Aufraunen geht mit dem Song „Summer“ in die Menge. Wie der Songtitel schon sagt, geht es hier um das Genießen des Sommers, die Unbeschwertheit, die der Sommer mitbringt. Wer Fireworks vorher geliebt hat, wird von „Gospel“ nicht mehr loskommen. David Mackinder und seine Stimme passen perfekt zusammen! Wie meine Freundin zu pflegen sagte:“Ist der etwa ein dunkelhäutiger Gospelsänger?“ Ich musste schmunzeln, aber sie hatte Recht! Also kauft das Album und werdet Teil einer Gospelvorstellung!

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.