Review: Like Pacific – In Spite Of Me

1. In Spite of Me
2. Sedatives
3. Had it Coming
4. The Spring
5. Occupy Your Skin
6. Self Defeated
7. Steadily
8. Admittance
9. Consider Me
10. Something Missing

Es ist wieder ein Jahr voller Releases, die es in sich haben und man kommt kaum hinterher, sich wirklich für ein Album zu entscheiden, welches man doch länger hört. Nun bin ich fündig geworden. Like Pacific kenne und höre ich schon länger – mit „In Spite Of Me“ haben sie nun einen würdigen Nachfolger via Pure Noise Records veröffentlicht. „Distant Like You Asked“ war 2016 schon mit Songs geschmückt, die im Ohr blieben, jedoch nach kurzer Zeit auch wieder verschwunden waren.

Ich kann mit besten Gewissen behaupten, dass „In Spite Of Me“ den Vorgänger um Längen toppt. Ich kannte vor der Bemusterung bereits vier Songs: den gleichnamigen Songtitel „In Spite Of Me, „Had It Coming, „Sedatives“ und „Self-Defeated“. Aufgrund dieser vier Songs konnte ich es kaum abwarten, den Rest zu hören. Mal rockiger, mal schneller und doch dann auch mal ein wenig poppiger wie „Self-Defeated“. Doch was die Jungs da abliefern ist allererste Klasse im Pop Punk. Nein, es ist nicht überproduziert oder seinesgleichen. Wie man merkt, ist meine euphorische Art, wie ich über das Album meine Zeilen verfasse, eigentlich nur noch selten zu spüren. Ich hoffe einfach, dass diese Euphorie nicht nur auf mich überschwenkt, sondern auf viele andere begeisterte Pop Punk Fans. Hoffentlich besuchen uns die Jungs auch bald mal im deutschsprachigen Raum und wir können uns auch noch von den Live Qualitäten überzeugen.

  • Review: Like Pacific - In Spite Of Me
5

Kurzfassung

Es ist wieder ein Jahr voller Releases, die es in sich haben und man kommt kaum hinterher, sich wirklich für ein Album zu entscheiden, welches man doch länger hört. Nun bin ich fündig geworden. Like Pacific kenne und höre ich schon länger – mit „In Spite Of Me“ haben sie nun einen würdigen Nachfolger via Pure Noise Records veröffentlicht. „Distant Like You Asked“ war 2016 schon mit Songs geschmückt, die im Ohr blieben, jedoch nach kurzer Zeit auch wieder verschwunden waren.

About the author

Sven

OWNER

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.